Benutzer und Benutzerinnen Ihrer Homepage entscheiden in den ersten 3 Sekunden, ob sie mit Ihnen Geschäfte machen wollen. Daher lohnt es sich, die größten Fehler lieber die anderen machen zu lassen.

1. Skip Intro

Intro Seiten waren einmal modern, als es darum ging, sich von der Masse der 08/15 Websites abzuheben. Heute will man schnell zur gesuchten Information kommen und da hält eine Intro Seite nur auf. Aus Suchmaschinen Optimierungssicht haben sie mit einer Intro-Seite die wichtigste Seite nicht genutzt. Was auf ihrer Home-Seite steht zählt für Suchmaschinen mehr als alles andere.

2. Flash

Auf Desktops und Laptops kann man ja noch darüber diskutieren, ob Flash etwas auf einer kommerziellen Website verloren hat. Spätestens wenn man berücksichtigt, dass iPhone und iPad kein Flash können, sollte man sich dagegen entscheiden. Für interaktive Multimedia-Websites gibt es auch andere Möglichkeiten!
Für Suchmaschinen ist Flash-Text unsichtbar.

3. Farbenblindheit

Farben können den Inhalt und den Charakter der Website unterstreichen, aber es kann auch zu viel des Guten sein und nur nervig sein, oder nur so ungefähr passend und dann schaut die gesamte Website nur so ungefähr gut aus. Farbschemen für Webseiten sind eine eigene Wissenschaft und es gibt eine Reihe von Tools, die die Auswahl erleichtern. Ein Blick darauf lohnt sich!

4. Hintergrund Musik

Hintergrund Musik war auch einmal modern – das ist aber schon sehr lange her. Mittlerweile nervt sie nur mehr. Und verlangsamt ihre Website. Geschwindigkeit ist übrigens auch ein Mosaikstein zu guter Suchmaschinenoptimierung.

5. kein responsives Layout

Bereits mehr als die Hälfte der Internet Suchen wird auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets durchgeführt (IDG mobile survey 2014). Wenn Ihre Webseite nicht responsiv ist, zwingt sie mehr als 50% der potentiellen KundInnen zu lästigem Scrollen. Ziemlich wahrscheinlich, dass diese schnell eine andere Website aufsuchen. Responsive Webdesign ist aus gutem Grund DER Trend 2014.

6. Robots.txt vergessen

Während der Entwicklung einer neuen Website stellt man gerne im robots.txt ein, dass so genannte Crawler (auch Suchmaschinen sind Crawler) die Webseite nicht indexieren:

# Ganze Site für alle Robots sperren
User-agent: *
Disallow: /

Es gibt mehr Webseiten als man vermuten würde, wo in der Euphorie über die Fertigstellung der neuen Homepage ganz darauf vergessen wird, die Site wieder freizugeben:

# Ganze Site freigeben
User-agent: *
Disallow:

Wenn Sie diese Webdesign-Fehler vermeiden, sind Sie schon am richtigen Weg. Für eine wirklich gute Homepage gibt es natürlich noch einige andere Punkte zu beachten.