Links verleihen Kompetenz

Was ist denn eigentlich ein Link? Ein Link ist ein Verweis auf eine andere Webseite. Es ist im Idealfall eine Verbindungen zwischen thematisch zusammengehörenden Webseiten.
Für Sie ist ein Link dann wichtig, wenn andere Websites auf Ihre Website verlinken. Denn das verleiht Ihnen – genau genommen Ihrer Website – „Kompetenz“ (Popularität). Und je kompetenter Google Sie einstuft, umso weiter oben stehen Sie bei den Suchergebnissen.
Denn Google will den Suchenden ja die bestmögliche Lösung anbieten.

Bei Links unterscheidet man zwischen guten Links und schlechten Links, natürlich gibt’s auch Grauzonen.

Die besten Links

  • passen vom Thema her zu Ihrem Business
  • stammen von vertrauenswürdigen Webseiten

Gute Links

  • stammen von vertrauenswürdigen Webseiten
  • von lokalen Webseiten, die beweisen, dass man wirklich in der Region ist.

Schlechte Links

  • Links, die als Spam einzuordnen sind (nur um Google zu täuschen)
  • Links, die nicht verdient sind (z.B. ein indischer Blog verlinkt auf eine niederösterreichische Firma)

Die wichtigsten Links zum selbst Erstellen (DIY Links)

Einige wichtige Links können Sie selber leicht erstellen und so Ihrem Ranking bei Google einen guten Dienst erweisen:

1. Gemeinde-Homepage

Jede Gemeinde hat einen Homepage und normalerweise auch einen Wirtschaftsteil (Stadtbranchenbuch), wo alle ansässigen Firmen Ihre Leistungen präsentieren können. Dieser Link kann Ihnen auch helfen, wenn MitbürgerInnen gezielt im Ort nach AnbieterInnen suchen. Auf jeden Fall hat jede Gemeinde-Homepage ein gutes Ranking, dass auch Ihnen hilft.

2. Lokale Wirtschafts-Webseiten

Das gleiche trifft auf lokale Wirtschaftsgemeinschaften zu (z.B. www.triestingtal.at)

3. UnternehmerInnen-Treffs

Sie gehen regelmäßig zu UnternehmerInnen-Treffs in Ihrer Region? Schauen Sie, dass Sie auf der Website des UnternehmerInnen-Treffs verlinkt werden.

4. WKO / Standesvertretung

Überprüfen Sie, ob Ihre Website bei Ihrem WKO-Firmeneintrag eingetragen ist. Für Ärzte und andere Berufsgruppen mit eigener Standesvertretung gilt das für die Website der Standesvertretung (Ärztekammer, Ziviltechnikerverzeichnis,…).

5. Telefonbuch und Wirtschaftsverzeichnisse

Mit der Telefonnummer werden Sie wahrscheinlich bei Herold verzeichnet sein. Wie schaut es mit Ihrer Website aus?

Wirtschaftsverzeichnisse wie www.wlw.at, Tupalo und Yelp helfen sowohl bei der Vermittlung von KundInnen als auch durch einen Link.

6. Social Media

Vervollständigen Sie Ihr Profil bei Facebook & Co um Ihre Website-URL

Worauf kommt es beim Link Eintrag an

  • Name, Adresse und Telefonnummer sind immer gleich
    Auch wenn Sie mehrere Telefonnummern haben, schauen Sie, dass bei allen Links immer diejenige steht, die auch auf Ihrer Website steht.
  • Kurzbeschreibung Ihres Angebots
    Bereiten Sie eine Kurzbeschreibung Ihres Businesses vor, Sie werden sie bei vielen Einträgen brauchen.
  • Foto
    Manche Links werden erst vom Besitzer der Website freigeschaltet, wenn sie komplett eingetragen sind. Wenn ein Foto verlangt wird, sollten Sie auch eines hochladen (von Ihrem Firmengebäude, den wichtigsten Produkten oder ein persönliches Foto von Ihnen).
  • die richtige URL Ihrer Website (am besten immer aus dem Browser-Fenster den Link Ihrer Homepage kopieren)

Und welchen Wert haben die Links auf meiner Homepage?

Die Links, die Sie von Ihrer Website zu anderen setzen, helfen den anderen. Daher sollten Sie das nur tun, wenn Sie

  • den BesucherInnen Ihrer Website Zusatzinformation liefern wollen
  • einen besonderen Bezug zu der Website haben, auf die Sie verlinken (Partner, Lieferanten, Kunden, Freunde, …)

Welche Links Sie auf keinen Fall wollen

  • gekaufte: Wenn Sie Links von „Link-Farmen“ kaufen, bekommen Sie Verweise von Webseiten, die tausende Links zu verschiedensten Webseiten haben. Es widerspricht den Google Richtlinien, Links zu kaufen und kann zur kompletten Entfernung Ihrer Website  aus den Suchergebnissen führen.
  • tausend schlechte: einige gute sind besser als tausend schlechte – Qualität vor Quantität. Schlechte Links sind von Websites, die thematisch nicht zu Ihrem Business passen und als Spam eingeordnet werden können.
  • zu viele zu schnell: Nicht Dutzende Links an einem Tag erstellen, sondern verteilt über mehrere Wochen, hinterlässt bei Google einen „natürlichen“ Eindruck. Wenn Sie an einem Abend fünf Links schaffen, sollten Sie sich freuen, dass ist sicher nicht zu schnell.

Zu kompliziert, zu aufwendig? Gerne kümmere ich mich um den „natürlichen“ Linkaufbau für Ihre Homepage, damit Google Ihre Kompetenz erkennt und Sie in den Suchergebnissen ganz vorne auflistet.