website besser finden

Wonach suchen meine Kunden und wie finden sie mich?

Die neue Website ist online und die Freude darüber ist groß – aber wie viele Leute finden sie denn jetzt eigentlich?  Die Fragen, die auftauchen sind vielfältig …

  • Bei welchen Suchbegriffen wird meine Website angezeigt?
  • Wo soll weiter optimiert werden, um mehr Kontakte über die Website zu bekommen?
  • Wieviele Leute kommen auf meine Website?
  • Welche Links bringen am meisten BesucherInnen?
  • Welche Seiten oder Blog-Posts sind erfolgreich, welche weniger?

Auf diese Fragen (und einige mehr) gibt Google selbst mit Google Webmaster Tools und Google Analytics die Antwort. Diese gratis Tools sind für Webmaster und Suchmaschinen Optimierer ein Muss, liefern aber auch Laien interessante Informationen über ihre eigene Website. Und können helfen, mehr Kontakte über die Website zu bekommen.

In einer kleinen Artikel-Serie möchte ich zeigen, welche die wichtigsten Erkenntnisse sind, die man aus diesen beiden Tools gewinnen kann:

1. Google Webmaster Tools – was wird über Google-Suche gesucht
2. Google Analytics – Informationen über den gesamten Traffic auf der Website
(coming soon …)

Google Webmaster Tools zeigen WAS gesucht wird

Google Webmaster Tools zeigen den Traffic, der über die „organische“ Google Suche auf Ihre Website kommt („Klicks“), nach welchen Begriffen gesucht wird, welche Webseiten auf Ihre verlinken und welche Fehler auf Ihrer Website Google beim Crawlen behindern. Google zeigt nicht alle Daten, sondern immer nur einen Teil, aber es ist die beste Ansicht, die zu bekommen ist.

Suchanfragen – was wird gesucht

webmastertools suchenanfragen

webmastertools suchanfrage

Suchanfragen sind die eingegebenen Suchbegriffe, bei denen eine Ihrer Webseiten in den Suchergebnissen vorkam.

Interessant sind in dieser Übersicht vor allem

  • wo sind die meisten Klicks – für diese Suchbegriffe funktioniert die Website am besten, hat am meisten Besucher gebracht.
  • wo sind die meisten Impressionen – dort liegt das größte Potential für Verbesserung. Besonders  wenn die durchschnittliche Position zwischen Rang 2 und 12 ist. Durch On-Page Optimierung für diese Suchbegriffe kann das Ranking verbessert werden und so für diese wichtigen Begriffe eine gezielte Verbesserung erreicht werden.
  • welche sind die qualifizierten Suchbegriffe – das sind jene, für die man wirklich eine gute Lösung für die Suchenden anbietet.
  • Je besser die Position, umso höher sollte die Klickrate sein. Wenn das nicht so ist, liegt das vielleicht an einem nicht optimalen Titel oder Beschreibungstext der Webseite. Beide werden bei den Suchergebnissen angezeigt und wirken als Werbetext.

Links zu Ihrer Website

Der Menüpunkt Suchanfragen / Links zu Ihrer Website zeigt Ihnen, welche Websites auf Ihre Website verlinken und auf welche Inhalte. Daran können Sie erkennen, welche Ihrer Beiträge besonders beliebt sind.
Einige wichtige Links sollten auf jeden Fall darunter sein. Je mehr gute Links umso höher schätzt Google die Kompetenz Ihres Business ein, umso weiter vorne landet Ihre Homepage bei den Suchergebnissen.

Crawling Fehler

Unter Crawling / Crawling Fehler sieht man, wenn Google die gesamte Website oder einzelne Seiten nicht crawlen und somit für die Suchergebnisse nicht bewerten kann.

Benutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten

Seit einiger Zeit reiht Google Webseiten besser, wenn sie sich an Mobilgeräte (Tablets, Smartphones) anpassen (-> responsive Webdesign). Webseiten, die das nicht tun, erschweren den BesucherInnen die Handhabung auf den kleinen Bildschirmen und werden daher bei der Suche eher weiter hinten gereiht.
Beim Menüpunkt Suchanfragen / Benutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten erhält man Hinweise, wenn für die eigene Website Probleme erkannt wurden.

Weiterführende Ideen der Nutzung von Google Webmaster Tools bietet dieses Google Webmaster Video.

Nutzen Sie die Informationen, um den Inhalt Ihrer Website zu optimieren und holen Sie sich neue Ideen für Ihr Angebot. Einfach Ausprobieren – Google Webmaster Tools!

Im nächsten Beitrag dieser Reihe geht’s um die sinnvollen Nutzung von Google Analytics.